Schüleraustausch in Kanada

Schüleraustausch in Kanada
Ein Austauschjahr mit ganz viel Natur

Ein Austauschjahr für Abenteuerlustige

Berge, Seen, Wälder - ganz klar, Kanada ist berühmt für seine Naturwunder. Auch kulturell hat das englisch- und französischsprachige Land jede Menge zu bieten.

Als YFU-Austauschschülerin oder -schüler in Kanada lebst du wie ein neues Familienmitglied in einer kanadischen Familie und besuchst vor Ort die Schule. Dadurch tauchst du ganz in den kanadischen Alltag ein und schließt neue, internationale Freundschaften!

Gastfamilie und Alltag

Das Familienleben in Kanada hat einen hohen Stellenwert innerhalb der Gesellschaft. Nicht selten wird der Begriff Familie ausgedehnt und auf die Gemeinschaft innerhalb einer Großfamilie übertragen. Besonders in kleinen Orten kann es dir leicht passieren, dass ein Großteil des direkten Umfeldes deiner Gastfamilie, mit ihr verwandt ist und in unmittelbarer Nähe in der gleichen Gemeinde lebt. Daraus ergibt sich, dass viele der familiären Freizeitaktivitäten im weiteren familiären Kreis stattfinden. Außerhalb der großen Städte wohnen die meisten Familien in eigenen Häusern mit Garten und Garage.

Ein Großteil deines kanadischen Alltages wird sich in der Schule abspielen. Außerhalb der Schule wirst du feststellen, dass viele deiner Freunde neben der Schule jobben, um sich Taschengeld zu erarbeiten oder für das Studium zu sparen. Neben der Arbeit verbringen die Kanadier ihre Freizeit besonders im Sommer gerne mit "outdoor activities" wie Schwimmen und Grillen am Lagerfeuer. Weitere beliebte Freizeitaktivitäten für Jugendliche in Kanada sind das Treffen von Freunden oder shoppen und ins Kino gehen.

Schule in Kanada

Das Bildungswesen in Kanada ist Teil der Zuständigkeit der Provinzen und kann damit in den einzelnen Landesgebieten unterschiedlich aufgebaut sein. In der Regel beginnt die kanadische Schulpflicht im Alter von 6-7 Jahren und endet spätestens mit dem 16. Lebensjahr. Die ersten acht Jahre ihres Schullebens verbringen die kanadischen Schüler auf einer Grundschule und wechseln im Anschluss daran auf die vierjährige High School. Das Konzept der High School ähnelt dem Konzept der Gesamtschule und weist in der Regel einen akademischen und einen berufsausbildenden Zweig auf. Ein Schuljahr besteht in Kanada aus zwei Semestern.

Während deines Austauschjahres wirst du wahrscheinlich die 10. oder 11. Klasse einer französisch- oder englischsprachigen Highschool besuchen und darfst dir dort deine Fächer gemäß dem kanadischen Kurssystem selber wählen. Neben den klassischen Kursen wie Englisch oder Naturwissenschaften kannst du oft auch deine Wahl zwischen so ausgefallenen Fächern wie "Autoreparatur" oder "Fashion- und Nähunterricht" treffen und nach Abschluss des Kurses wie alle kanadischen Schüler "Credit Points" sammeln.

Nach dem regulären Schulalltag nutzt eine Vielzahl von Schülern die Möglichkeit, sich in einem der Schulteams und -clubs zu betätigen. Die verschiedenen Teams und Clubs bieten den Schülern die Möglichkeit ihre vielfältigen Interessen vom Sportlichen bis zu gesellschaftlichen Themen abzudecken. Dir bietet sich durch die Schulteams und -clubs die Möglichkeit neben der Ausübung deines Hobby deine Mitschüler intensiver kennenzulernen und Freundschaften zu schließen.

Über das Land

Der Staat Kanada erstreckt sich über fast 10 Millionen km² des Nordamerikanischen Kontinents und ist damit flächenmäßig das zweitgrößte Land der Welt. Große Städte, wie die Hauptstadt Ottawa, gibt es allerdings nur wenige und die meisten der 34,8 Millionen Kanadier leben in ländlichen Gegenden und Kleinstädten. Zudem besteht ein großer Teil Kanadas aus reinen Naturgebieten mit einer vielfältigen und faszinierenden Flora und Fauna und fast der gesamte Norden des Landes ist unbewohnt.

Aufgrund seiner Größe umfasst Kanada sechs Zeit- sowie auch mehrere verschiedene Klimazonen. In einem Großteil des Landes herrscht das sogenannte Kontinentalklima, das sich durch kalte, lange Winter und heiße Sommer auszeichnet. Das Klima in den Küstenregionen hingegen ist auf Grund der Meeresnähe eher milder.
In seiner Kolonialvergangenheit liegt eine weitere Besonderheit des Landes begründet. Kanada hat nämlich zwei Amtsprachen: Englisch und Französisch. Allerdings wird verwiegend Englisch gesprochen, mit der Ausnahme der französischsprachigen Provinz Quebec.

"Hundeschlitten war ein Highlight"
Über Hockey, Dog-Sled und Camping
- Joachim
Joachim verbrachte mit YFU ein Austauschjahr in Kanada. Was er in der Freizeit alles erlebte, erzählt er im Interview.
Mehr lesen