Unsere  Schüleraustauschprogramme

Unsere Schüleraustausch-Programme
Ein Austauschjahr oder Semester im Ausland

Dein Auslandsjahr mit YFU

In einem Jahr oder Semester hast du die Möglichkeit, eine zweite Heimat zu finden - du lernst eine neue Sprache, lebst bei einer ehrenamtlichen Gastfamilie und gehst in deinem Austauschland in die Schule.

Abreisetermine
Unsere Austauschschülerinnen und -schüler reisen entweder im Sommer im Zeitraum Juli-September ab oder Ende Dezember bis März. Den Tag der Abreise gibt dein Gastland vor. Dieser richtet sich in der Regel nach dem dortigen Schulbeginn.


Das Leben bei einer Gastfamilie
Du wohnst während deines Austauschjahres bei einer ehrenamtlichen Gastfamilie. Gastfamilien werden bei YFU nicht bezahlt. YFU Gastfamilien sind interessiert an interkulturellem Austausch und an der individuellen Entwicklung ihres Gastkindes.
Du kannst auch die Erfahrung schon von zu Hause aus machen und mit deiner Familie ein Gastkind aufnehmen und somit selbst zur Gastfamilie werden.


Betreuung 

Wir betreuen dich von der ersten Kontaktaufnahme an ganz persönlich. Nach einem unverbindlichen Aufnahmegespräch bekommst du unseren Teilnahmevertrag zugeschickt. Sobald du im Programm bist wirst du von uns in dein Austauschjahr begleitet, hast persönliche Ansprechpersonen im Ausland und kannst dich auch noch nach deinem Austausch in der großen YFU Volunteerfamilie weiter engagieren und hast viele Möglichkeiten zur persönlichen und interkulturellen Weiterbildung (weitere Infos dazu unter Freiwillig engagieren mit YFU).


Schulbesuch
Wie auch in Österreich gehst du in deinem Gastland in die Schule. Die YFU Organisation in deinem Austauschland sucht gemeinsam mit deiner Gastfamilie die Schule für dich aus und kümmert sich um einen passenden Schulplatz für dich.

Muss ich die Sprache können?
In den meisten Gastländern gibt es keine sprachlichen Voraussetzungen. Im Alltag lernst du in der Regel sehr schnell die fremde Sprache, auch wenn du bis dahin noch kein Wort Spanisch, Thailändisch oder Finnisch gesprochen hast. 


Ein Jahr oder ein Semester?
Je länger der Austausch andauert, desto mehr wird man Teil einer anderen Lebenswelt, daher verbringen die meisten unserer Schülerinnen bzw. Schüler ein ganzes Auslandsjahr in einem anderen Land. Oftmals ist es aber aufgrund der schulischen Rahmenbedingungen nicht möglich, ein ganzes Schuljahr im Ausland zu verbringen. Die Regelung in Österreich sieht vor, dass du mindestens fünf Monate im Ausland zur Schule gehen musst, um in die nächste Klasse aufzusteigen. Semsterprogramme sind eine gute Möglichkeit, einen Langzeitaustausch zu machen, dabei aber nur ein halbes Schuljahr abwesend zu sein. Auch wenn ein Semester bei deinem Wunschland nicht gelistet ist, kannst du separat dafür bei uns anfragen.


Klassisch oder mit Schwerpunkt?
Einige YFU Organisationen bieten neben dem klassischen Austausch auch spezielle Programme für kreative, sportliche oder musikalische Jugendliche an. 
Alle Schwerpunktprogramme auf einen Blick findest du hier.


Kosten und Stipendien
In die von uns angegebenen Kosten, die du auf der Seite des jeweiligen Gastlandes findest, ist vom Beratungsgespräch über die Vorbereitung und Seminare während des Austausches bis hin zu Flug, Krankenversicherung und Betreuung auch noch vieles mehr eingerechnet. Um auch Schülerinnen und Schülern, deren Eltern nicht die gesamten Kosten übernehmen können, einen Austausch zu ermöglichen, bieten wir zur finanziellen Unterstützung Teilstipendien an.